13.01.2018 / Ausland / Seite 3 (Beilage)

Zweite Phase der Revolution

Auszüge aus der Erklärung des 14. Parteitages der Südafrikanischen Kommunistischen Partei vom Juli 2017

Vom 10. bis zum 15. Juli 2017 fand in Ekurhuleni in der Provinz Gauteng der 14. Parteitag der Südafrikanischen Kommunistischen Partei (SACP) statt. Die 1.819 Delegierten repräsentierten etwa 285.000 Parteimitglieder. Unter dem Titel »Die Nationale Demokratische Revolution verteidigen, voranbringen und vertiefen: Die Rolle der SACP als Vorhut« verabschiedeten sie eine Deklaration. Ihr wurde das Schlusswort von SACP-Generalsekretär Bonginkosi Emmanuel »Blade« Nzimande vorangestellt. Darin nahm er zum Zustand des regierenden Bündnisses von Afrikanischem ­Nationalkongress (ANC), SACP und der Gewerkschaft COSATU Stellung:

Wir verlassen diesen Parteitag mit einer klaren Botschaft zur Allianz in ihrer gegenwärtigen Form und tief besorgt über ihre Zukunft. Während das Bündnis eine strategische Frage bleibt, ist die Art und Weise, in der es funktioniert, klar veraltet. Mit der jetzigen Arbeitsweise ist die Allianz außerstande, weiterhin zusammenzuhalten. Ändert si...

Artikel-Länge: 8135 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe