1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.10.2017 / Feuilleton / Seite 2 (Beilage)

Ich esse Menschenfleisch

Dany Laferrières bissig-schlauer Debütroman über das Leben als Schwarzer im Montreal der 80er ist endlich auf deutsch erschienen

Michael Saager

Stereotypen und Vorurteile halten die Welt zusammen, die durch sie hergestellte Ordnung ist allerdings heikel. Man muss sie immer wieder in Frage stellen. Mitunter ist das gar nicht so leicht. »Als Schwarzer habe ich wenig Distanz zu den Blacks«, schreibt der Ich-Erzähler in Dany Laferrières autobiographischem Debütroman »Die Kunst, einen Schwarzen zu lieben ohne zu ermüden«. »Ist der Schwarze wirklich dieses sinnliche Schwein? Der Weiße dieses berechnende Schwein? Der Gelbe dieses raffinierte Schwein? Der Rote dieses blutrünstige Schwein?« Selbstverständlich nicht, nur »das Schwein ist Schwein«.

Aber warum nicht mit Klischees und »vergifteten Ideologien« spielen, wenn sich in der unvorteilhaften Lebensgesamtsituation ein paar handfeste Sexvorteile rausschlagen lassen? Eine der zahlreichen, so lustigen wie wahren (und zugleich falschen) Zwischenüberschriften des 1985 im Original erschienenen und in Montreal spielenden Romans heißt »Der Schwarze Penis u...

Artikel-Länge: 5541 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €