1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.10.2017 / Feuilleton / Seite 12 (Beilage)

»Arbeiten der Welt enteinigt euch!«

Mehr System wagen: Der Kulturwissenschaftler McKenzie Wark formuliert in »Molekulares Rot« eine Theorie für das Anthropozän

Jakob Hayner

»Neue Zeiten verlangen neue Methoden«, heißt es in dem Vorwort von McKenzie Warks Buch »Molekulares Rot. Theorie für das Anthropozän«, das auch gleich diese neue Methode für eine neue Zeit entwerfen möchte. Dafür setzt der aus Australien stammende Kultur- und Medienwissenschafler Wark, der sich unter anderem mit Kritischer Theorie, Hacking und der Situationistischen Internationale beschäftigt hat, bei der Oktoberrevolution an. Die Arbeiten des Philosophen Alexander Bogdanow (1873–1928) und des Schriftstellers Andrej Platonow (1899–1951) stehen Pate für seine essayistische Neufundierung Kritischer Theorie, die er weitgehend als gleichbedeutend mit Marxismus versteht.

Warks Ausgangspunkt ist die Tatsache, dass die Bearbeitung der Natur durch den Menschen inzwischen so intensiviert wurde, dass die soziale Frage von der ökologischen nicht zu trennen ist – nichts anderes bedeutet der Begriff Anthropozän. Die massenhafte Freisetzung von Kohlen- und Stickstof...

Artikel-Länge: 5017 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €