1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.10.2017 / Feuilleton / Seite 17 (Beilage)

Vormärz ist jetzt

Die Erfindung des Proletariats: Patrick Eiden-Offes Spurensuche »Die Poesie der Klasse«

Dirk Braunstein

Die Rede von der »Poesie der Klasse« solle dazu dienen, »die Klassenfrage – so wie sie sich im Vormärz zuerst stellte und wie sie sich bis heute in der einen oder anderen Form noch oder wieder stellt – vom Paradigma des Mangels zu lösen. Nicht Ignoranz oder Snobismus gegenüber Not und Ausbeutung sollen so zum Ausdruck gebracht werden, sondern ein Staunen über jenen verschwenderischen Reichtum an sozialen, an kulturellen und literarischen Formen, in denen sich Menschen historisch mit diesen Problemen auseinandergesetzt und in denen sie gegen diese Probleme gekämpft haben«. So heißt es sympathisch offen in der Einleitung zur umfassenden Studie »Die Poesie der Klasse. Romantischer Antikapitalismus und die Erfindung des Proletariats« von Patrick Eiden-Offe. Ein starkes Programm, das sich der Autor damit gesetzt hat. Er löst es ein, indem er, gegenwärtig wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung in Berlin, stets nah am gewäh...

Artikel-Länge: 9658 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €