01.09.2017 / Ausland / Seite 7 (Beilage)

Abschrecken oder provozieren?

Die NATO bereitet sich auf einen Krieg im Baltikum vor

Reinhard Lauterbach

Wenn ein pensionierter General einen Roman schreibt, in den er sein Fachwissen einbringt, dann ist das mehr als die Winterbeschäftigung eines graumelierten Herrn, der im Sommer vor seinem Cottage die Rosen pflegt. Der General a. D. heißt Richard Shirreff, ist Brite und war bis 2014 stellvertretender NATO-Oberbefehlshaber in Europa. Im Winter 2015/2016 hat er einen fiktiven Roman unter dem Titel »2017 – War with Russia« auf den Markt geworfen. Er schildert das Szenario eines von Russland inszenierten »Hybridkrieges« gegen die baltischen Staaten, dem die NATO nichts entgegenzusetzen hat und deshalb mit einem Angriff auf die Region Kaliningrad antworten muss, der sich anschließend zum Atomkrieg »auswächst«. Shirreff bezeichnete den Roman als »Weckruf« an eine – in erster Linie europäische – Öffentlichkeit, der der Ernst der Lage klargemacht und bei der Akzeptanz für höhere Verteidigungsausgaben geschaffen werden müsse.

Schon dass man das Werk bereits kurz...

Artikel-Länge: 9577 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe