Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
07.12.2016 / Feuilleton / Seite 6 (Beilage)

Havanna rüstet auf

Kuba verfolgt seine eigene Agenda. Das gilt auch für den Tourismus

Peter Steiniger

Das Kapitol erstrahlt wieder, ebenso das Große Theater, die Gehwege am Prado sind saniert, am neuen Hotel Packard dort wird buchstäblich Tag und Nacht gebaut. Wasserleitungen aus Columbus’ Tagen in Alt-Havanna wurden endlich ausgetauscht. Auf den Charme morscher Hütten muss man aber längst noch nicht verzichten: Aufbau und Verfall liegen in Kubas Hauptstadt ganz dicht beieinander. Vieles ist ganz beim alten im Land ohne Geheimnisse: Die Taxifahrer schmieren die Inspekteure, weil sich ja »alles ums Geld dreht«. Hinter übersichtlich bestückten Ladentheken geht es sehr arbeitsteilig zu. Alte Leute sitzen auf Parkbänken oder am Fenster ihrer Häuser und lesen unfassbar lange in den acht Seiten der Granma. An den Wänden verblassen die Parolen, hängen Werbeschilder aus alter Zeit am letzten Nagel.

Und doch ist der Wandel sichtbar, spürbar. Das fängt bei der Passkontrolle am Marti-Flughafen in freundlicherem Ambiente an. Im Fernsehen werden von jungen Journaliste...

Artikel-Länge: 3677 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €