Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
26.10.2016 / Inland / Seite 6 (Beilage)

Aufstand der Dienstboten

Initiative will neuen Tarifvertrag für studentische Hilfskräfte an Berliner Hochschulen ­durchsetzen. Bei Bedarf soll auch gestreikt werden

Ludger van der Heyden

Sie sind viele, bekommen wenig und wollen mehr. An Berlins Hochschulen sind gegenwärtig rund 8.000 studentische Hilfskräfte in Einsatz. Ohne sie liefe nichts mehr auf dem Campus – mit ihnen spart die Unileitung viel Geld beim Personal. Das soll sich ändern: Mit ihrer Initia­tive TV Stud wollen Betroffene mit Unterstützung der Gewerkschaften einen neuen Tarifvertrag erstreiten: für bessere Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung. Selbst einen Streik ziehen die Aktivisten in Betracht. Dafür braucht es aber zunächst einmal größere Kampfkraft.

Studenten organisieren

Das soll die »Operation Orga-Grad« besorgen. Wie man auf der Webseite der Kampagne erfährt, liegt der gewerkschaftliche Organisationsgrad der studentischen Beschäftigen in der Hauptstadt bei unter sieben Prozent. Im Falle der Aufnahme von Verhandlungen wäre das so, als würde man »mit einem Löffel bewaffnet in eine Schießerei gehen«, heißt es. Weil die Hochschulen »an einem ziemlich langen Hebel sit...

Artikel-Länge: 7414 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €