Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
19.10.2016 / Feuilleton / Seite 13 (Beilage)

Pause mit Eisbär

Kunstentgiftung: Zum Züricher Dada-Jubiläum erscheinen Francis Picabias »Gesammelte Schriften«

Wolfgang Müller

Hundert Jahre sind vergangen seit der Eröffnung des Zürcher Cabaret Voltaire am 5. Februar 1916, welche den Beginn des Dadaismus in Zürich markiert. Erstaunlicherweise blieb die große Bücherschwemme zum Jubiläum aus. Jubiläen passen ja eigentlich auch nicht wirklich zu Dada, dennoch wurde es selbstverständlich mit entsprechenden Ausstellungen begangen. Die große Francis-Picabia-Retrospektive im Kunsthaus Zürich im Juni 2016 nahm nun die Edition Nautilus zum Anlass, unter dem Titel »Lasst den Zufall überquellen« die »Gesammelten Schriften« des französischen Schriftstellers und Malers wiederaufzulegen. Er war eine der schillerndsten Figuren der an schillernden Figuren nicht eben armen Anti-Künstler-Bewegung und wirkte außer in Zürich auch in Paris, New York und Barcelona.

Von Alexander Emanuely erschien im Vorjahr bereits der interessante Reader »Avantgarde I«, welcher das Erscheinen der Avantgarde als Folge von Zensur und Brutalität der Staatsmacht interpr...

Artikel-Länge: 6639 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €