Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
19.10.2016 / Feuilleton / Seite 7 (Beilage)

Wir alle sind Mausi

Arnold Stadlers »Rauschzeit« ist ein fulminanter, weil sprachlich ausgefeilter Liebesroman

Carsten Otte

Im Grunde ist der neue Roman von Arnold Stadler, der den schönen und vieldeutigen Titel »Rauschzeit« trägt, mit einer klassischen Rezension nicht angemessen zu würdigen. Man bräuchte Seiten, um nur annähernd die literarische Fülle dieses Großwerkes auf seriöse Weise zu beurteilen. Eigentlich ein überflüssiges Lamento, das Literaturkritiker zuweilen anstimmen, weil sie sich nur ungern kurz fassen und weil sie – da spielt dann eine unangenehme Portion Eitelkeit mit – die Kritik gerne über dem Objekt der Reflexion ansiedeln. Im Falle von »Rauschzeit« aber sei der Hinweis gestattet, weil dieses Buch tatsächlich eine Überforderung darstellt. Das sollten Leser wissen, wenn sie sich auf diesen Roman einlassen, der weniger durch einen originellen Plot als vielmehr durch Gedankenrhizome, literarische Klangstrukturen und eine sprachlich anspruchsvolle Analyse jenes berauschenden Gefühls beeindruckt, von dem alle immer annehmen, darüber sei eh schon alles gesagt.

Als...

Artikel-Länge: 6488 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €