1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
01.09.2016 / Antifa / Seite 4 (Beilage)

Begegnungen mit dem Gespenst

Verfolgt, bedrängt, gefeiert: Dänische Kämpfer in den Internationalen Brigaden

Albert Scherfig

Zwischen 1936 und 1939 kämpften im Spanischen Bürgerkrieg zwischen 500 und 550 Dänen als Freiwillige auf der Seite der Republik. Zu Beginn machten sie sich einzeln auf den Weg, aber ab November 1936 rekrutierte die Dänische Kommunistische Partei (DKP) Freiwillige und organisierte ihre Anreise.

Von 219 Freiwilligen existieren Aufzeichnungen über Termine und Routen ihrer Reisen nach Spanien. Die meisten von ihnen machten sich im Winter 1936/37 auf den Weg, bevor die Regierung die Teilnahme von Freiwilligen am Spanischen Bürgerkrieg zu einer Straftat erklärte.

95 Prozent der dänischen Spanienkämpfer waren Arbeiter. Die Hälfte davon waren ungelernte Arbeiter und Seeleute. Fast die Hälfte von ihnen waren Mitglieder der DKP oder der Jungen Kommunisten (DKU).

Verschiedene Quellen nennen unterschiedliche Opferzahlen. Zwischen 135 und 170 Dänen sollen auf dem Schlachtfeld gefallen sein. Zusätzlich starben noch etwa 70 an Krankheiten. Die meisten Überlebenden kehrt...

Artikel-Länge: 8731 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.