Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.04.2016 / Inland / Seite 8 (Beilage)

Garantierte Arbeitszeit

Erfolg des langen Atems: Die Unternehmen in Neuseeland beharrten auf den sogenannten Nullstundenverträgen, doch die Gewerkschaften konnten die Bevölkerung hinter sich versammeln. Das Parlament ­entschied für die Beschäftigten

Claudia Wrobel

Der 10. März war ein Freudentag für neuseeländische Gewerkschafter: Das Parlament votierte einstimmig für eine Abschaffung der sogenannten »Zero-Hour Contracts«. Der Kampf gegen diese Nullstundenverträge hatte jahrelang die Arbeit der Beschäftigtenorganisationen beherrscht. Solche Verträge binden Angestellte. Der Vorlauf, mit dem sie wissen, wann und wieviel sie arbeiten sollen, variiert dabei von Branche zu Branche. Im Gegenzug wird nichts garantiert: Gehalt gibt es nur für geleistete Arbeitszeit. Diese Form der Abhängigkeit diszipliniert die Lohnabhängigen in ganz besonderem Maße, da sie oft nicht mehr eingesetzt werden, wenn sie Kritik äußern oder bessere Arbeitsbedingungen fordern. In Europa gibt es solche Konstrukte beispielsweise in Großbritannien, wo mittlerweile jeder fünfte Beschäftigte in der Gastronomie auf Basis eines Nullstundenvertrags angestellt ist. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung, die das House of Commons, das Unterhaus des Parla...

Artikel-Länge: 4169 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.