Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.04.2016 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 6 (Beilage)

Der späte Kampf um die gute Rente

Mit der »AHVplus«-Initiative streitet der Schweizerische Gewerkschaftsbund für bessere Altersbezüge

Florian Sieber und Tarek Idri, Zürich

Unterschiedlicher könnte der Kampf um die Renten in der Schweiz kaum geführt werden. Endlich mehr Geld für die Ruheständler, das fordert der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB). In diesem Jahr wird es zu einer Entscheidung kommen, über die von den Gewerkschaftern eingebrachte Volksinitiative »AHVplus« soll noch 2016 abgestimmt werden. Wird die Vorlage angenommen, steigen die Rentenbezüge um gute zehn Prozent. Das Vorhaben liege »völlig quer in der Landschaft«, meint derweil die liberale FDP-Politikerin Christine Egerszegi-Obrist. Tatsächlich stehen gleich mehrere Projekte von Kapitalverbänden und Parteien an, die die Rente schleifen wollen.

So plant der Bundesrat, wie die Regierung der Schweiz heißt, das Reformprojekt »Altersvorsorge 2020«. Dieses sieht vor, das Renteneintrittsalter der Frauen auf 65 Jahre zu erhöhen. Doch auch das kann die bürgerliche Parteien nicht zufriedenstellen. So schlug kürzlich der FDP-Abgeordnete Bruno Pezzatti in der Sozialko...

Artikel-Länge: 8461 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.