Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
13.04.2016 / Feuilleton / Seite 7 (Beilage)

Kühlen Kopf bewahren

»Crowdwork« und »Industrie 4.0«: Technikgläubigkeit und unternehmerischer Größenwahn gehen Hand in Hand. Manchmal liegen sie auch falsch

Jörn Boewe

Es ist ziemlich genau vier Jahre her, dass Berichte über ein neues Modell der Arbeitsorganisation beim IT-Konzern IBM durch den Blätterwald rauschten. »Liquid« nannte sich das Programm, das auf einem Prinzip namens »Crowdwork« oder »Crowdsourcing« basierte, und mit dessen Hilfe der Soft- und Hardwareriese weltweit Tausende, wenn nicht Zehntausende Mitarbeiter »freisetzen« wollte. Aufgaben im Bereich der Softwareentwicklung – so die Idee – wollte das Unternehmen künftig über das Internet an eine »Crowd« (»Menge«) freier Mitarbeiter und externer Dienstleister in aller Welt ausschreiben, zudem würden die (noch) festangestellten Stammbeschäftigten des Konzerns unmittelbar mit dieser externen »Crowd« konkurrieren. Der eigentliche Clou der Sache war aber: Nur die von IBM am Ende als beste Lösung ausgewählte Arbeitsleistung würde auch vergütet werden – alle anderen sollten leer ausgehen.

Horrorvisionen

Das Magazin Der Spiegel sah eine »Revolution in der Arbeitswel...

Artikel-Länge: 7261 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft