Gegründet 1947 Dienstag, 25. Februar 2020, Nr. 47
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
09.01.2016 / Ausland / Seite 11 (Beilage)

Keine Skrupel

Die ukrainischen Machthaber stehen in ihrem Kampf um die Vernichtung der Kommunisten im Land kurz vor dem Ziel

Reinhard Lauterbach

Seit dem 16. Dezember 2015 ist die Kommunistische Partei der Ukraine (KPU) offiziell verboten. Ein Verwaltungsgericht in Kiew bestätigte an diesem Tag die Rechtmäßigkeit des Verbotsverfahrens, das das ukrainische Justizministerium seit dem Sommer 2014 gegen die Partei angestrengt hatte. Juristische Kuriosität am Rande: Das Gericht enthob das Ministerium der Verpflichtung, jene angeblichen Verstöße gegen die Verfassung und die territoriale Integrität der Ukraine zu beweisen, auf die es seine Forderung, die Partei zu verbieten, stützte. Die Vorwürfe waren ohnehin von juristisch zweifelhafter Qualität. Schon im Sommer 2014 hatte das Justizministerium über 308 angebliche Straftaten der Partei berichtet, sich zum Beleg jedoch in großem Umfang auf angebliche Äußerungen einzelner Funktionäre oder Aktivisten berufen, ohne den Nachweis zu führen, dass die Partei als Ganze dies zu verantworten habe.

Dass das Gerichtsverfahren für die ukrainische Regierung eine F...

Artikel-Länge: 6672 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €