1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.12.2015 / Ausland / Seite 6 (Beilage)

Hoffnungsträger Sozialismus

Entwicklung »vor Ort«: Was die DDR und Mosambik planten. Eine Begegnung mit Ralf Straßburg

Raoul Wilsterer

Die »Wende« fand in der Volksrepublik Mosambik (VRM) vor der Zeit statt. Das ahnte am 6. Dezember 1984 allerdings niemand, und die deutschen Landwirtschaftsspezialisten, die sich an diesem Donnerstag morgen in Lichinga, der Provinzhauptstadt von Niassa, wie alltäglich auf den Weg zur Kooperative in Unango machten, würden es auch nie erfahren. Am nächsten Tag meldete ADN, die Nachrichtenagentur der DDR, dass bei einem »brutalen Überfall konterrevolutionärer Banden sieben Bürger der DDR heimtückisch ermordet« worden seien, zwei weitere wurden verletzt, von denen einer wenig später verstarb.

Mosambik hatte sich ein knappes Jahrzehnt zuvor auf einen eigenen, antikolonialen Weg begeben, und Ralf Straßburg erzählt von »Aufbruchstimmung anfangs«. In der DDR war er bis zur »Wende« zuständig für die mosambikanischen Vertragsarbeiter, in Mosambik selbst war er Anfang der 1980er Jahre beteiligt an der Vorbereitung der jungen Arbeiter auf das fremde Land im Norden.

Die...

Artikel-Länge: 8311 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €