Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
11.11.2015 / Titel / Seite 4 (Beilage)

Runter saufen

Eine Moselweinverkostung in fünf Etappen. Von

Daniel Bratanovic

Als der Berliner Ignaz Wrobel im Januar 1930 in der Weltbühne von seiner Reise entlang der Mosel von Trier nach Koblenz berichtete, fand er für seine Unternehmung eine schöne Wendung, die der nachstehenden Degustationsschilderung leitmotivisch vorangestellt werden soll: »Wir soffen uns langsam den Fluss hinab«. Wrobel, alias Kurt Tucholsky, und seine Begleiter bestiegen in Trier das »Saufbähnchen«, wo sich, einmal in Fahrt gesetzt, im Salonwagen (»von hier hätte man Krieg führen können«) an langem Tische »naturreiner Mosel« trinken ließ.

Wir hingegen beginnen unsere virtuelle Reise, die sich komplett in einem Moabiter Wohnzimmer abgespielt hat, bereits ein gutes Stück weiter flussaufwärts in der südlichsten rheinland-pfälzischen Moselgemeinde Palzem, genauer im Ortsteil Wehr, rund 40 Straßenkilometer von Trier entfernt. Hier, an seinem Oberlauf, mäandert der Strom noch nicht so stark, das Tal ist flacher, der Boden ein anderer. Die Obermosel ist Elblinglan...

Artikel-Länge: 8756 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €