Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
28.10.2015 / 0 / Seite 2 (Beilage)

»Bezüge zur Arbeiterbewegung herstellen«

An der Universität Leipzig wurden zum Semesterstart »kritische Einführungswochen« ausgerichtet. Ein Gespräch mit Robin Goldmann

Interview: Simon Zeise

An wen richtet sich die Kritik der »kritischen Einführungswochen«?

Zunächst an den entpolitisierten Unibetrieb. Wir wollen versuchen, linke Unigruppen sichtbarer zu machen, denn ihnen fällt es zu, kritische Wissenschaft einzufordern, weil die im Unibetrieb kaum noch angeboten wird.

Und welche Themen sind an der Uni unterrepräsentiert? Was habt ihr angesprochen?

Da habe ich fast Angst, dass ich Sachen vergesse. Wir haben aktuelle politische Debatten, feministische und antirassistische Themen aufgegriffen und die neoliberale Hochschullandschaft kritisiert. Wir haben uns mit Arbeitskämpfen auseinandergesetzt. Kritische Fachschaften, Psychologen und Juristen haben sich vorgestellt. Der Einfluss der Bundeswehr auf Bildung, die militaristische Ausrichtung der Europäischen Union oder eine Einführung in Marx »Kritik der politischen Ökonomie« waren nur drei der über 60 gut besuchten Veranstaltungen.

Künftig sollte es unser Ziel sein, Gesellschaf...

Artikel-Länge: 3507 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €