Gegründet 1947 Donnerstag, 25. April 2019, Nr. 96
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
28.10.2015 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Abheben im Cyber-Classroom

Gründerboom: Sind Privatschulen besser als ihre staatlichen Pendants? Die Bildungsgewerkschaft GEW meint nein – und warnt vor weiteren Qualitätsverlusten in der Breite

Ralf Wurzbacher

An der Freien Schule Anne-Sophie (FSAS) im Berliner Bezirk Zehlendorf ist nichts, wie es einmal war. Statt Schülern tummeln sich hier »Lernpartner«, Lehrer nennen sich »Lernbegleiter«, Unterricht heißt »Input«, und »Lernjobs« stehen für selbständiges Arbeiten. Tabletcomputer sind Standard, so normal wie Bücher, Hefte und Stifte, jedes Fach hat eine passende App. Und natürlich wird hier bilingual kommuniziert, in deutsch und englisch, wie es sich gehört »in einer multikulturellen Gemeinschaft, die es ermöglicht, früh internationale Perspektiven anzunehmen und internationale Bildungsstandards zu erreichen«. Auch sonst verspricht die hauseigene Webseite nur das Allerfeinste und Allerbeste für den Nachwuchs, getreu der Devise: »Jedes Kind soll die FSAS als Gewinner verlassen!«

Allerdings erhält nicht jeder Zutritt. Eltern, die ihren Sprössling unterbringen wollen, müssen dafür monatlich mindestens 100 Euro Schulgeld hinlegen. Spitzenverdiener zahlen pro Kind ...

Artikel-Länge: 7598 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €