Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
05.09.2015 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Verlierer im Blick

Aufklärung ist mehr als die Abgrenzung von den Dummen. Anna Seghers, Bertolt Brecht und Klaus Mann wussten das. Heute wird oft elitär verkürzt

Claudia Wangerin

Viele Prominente haben in den letzten Monaten ihre Stimme gegen Rassismus erhoben. So auch Farin Urlaub, Sänger der etablierten Punkband Die Ärzte. Sein Statement war an der Oberfläche so richtig, wie es in der Tiefe falsch war. »Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben«, sagte der 51jährige dem Hallenser Magazin Frizz im April 2015 in einem Interview, über das in »sozialen Netzwerken« noch im August diskutiert wurde. »Denn auch diese Leute wollen sich gut fühlen und auf irgendwas stolz sein«, so der Leistungsträger mit dem Künstlernamen Urlaub. Richtigerweise betonte er, dass zum Deutschsein keine eigene Leistung nötig sei und der Stolz darauf »bekloppt«.

Allerdings schien er vergessen oder nie erlebt zu haben, wie das bürgerliche Leistungsideal auch jugendlichen Antifaschisten unter die Nase gerieben wird, die unverschämterweise demonstrieren, statt erst mal arbeiten zu gehen – oder...

Artikel-Länge: 6273 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €