Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
26.02.2014 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Kein Werk von Elfen und Feen

Der »Freie Tag der Frauen« in Island 1975 und die Folgen

Jana Frielinghaus

Er ist bis heute ein singuläres Ereignis in der Geschichte der globalen Frauenbewegung: der »Woman’s Day Off« am 24. Oktober 1975 in Island. Man stelle sich das in einem 80-Millionen-Einwohner-Land wie der Bundesrepublik vor: Mehr als 90 Prozent der Frauen machen einen ganzen Tag lang nichts außer Kaffeetrinken, diskutieren, feiern, Reden halten. Sie sind nicht auf der Arbeit, nicht bei ihren Kindern und stehen ihrem Mann nicht zur Verfügung, weder als Köchin noch als Wäscherin noch für sonst irgendwas.

Im Land der Gletscher, Geysire und Vulkane, der Elfen, Feen und Kobolde war das vor nunmehr bald 40 Jahren möglich. Sogar ziemlich kurzfristig wurde der landesweite Feiertag der Frauen organisiert, an dem mindestens 25000 von ihnen – und das in einem Staat mit damals gerade mal 250000 Einwohnern – in der Hauptstadt Reykjavik für ihre Rechte demonstrierten.

Wie kam es dazu? 1974 hatten die Vereinten Nationen be...



Artikel-Länge: 5581 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €