Gegründet 1947 Dienstag, 25. Februar 2020, Nr. 47
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
29.01.2014 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Auf Befehl der herrschenden Klasse

Eine Operation der dänischen Armee im Irak, die Folter von Gefangenen und Manöver zur Vertuschung des Verbrechens

Anders Koustrup Kærgaard

Mein Vater hat im Zweiten Weltkrieg gegen die Nazibesatzer in Dänemark gekämpft. Er war Offizier der Königlich-Dänischen Kavallerie, wodurch sein Regiment und die Armee zum Mittelpunkt meines Lebens und meiner Familie wurden.

Ich wuchs mit der Vorstellung auf, daß »Ehre in der Schlacht erkämpft werden muß«, und daß die dänische Armee nur »gute Kriege« führt.

Während des Kalten Krieges wurde mir beigebracht, daß die NATO die letzte Verteidigungslinie gegen die Aggression der kommunistischen Diktaturen des Ostens war.

Als mir meine Regierung, meine Armee und mein Regiment mitteilten, daß wir in den Irak marschieren würden, um für die Demokratie zu kämpfen, folgte ich ihrem Ruf und meldete mich freiwillig. Ich war bereit, mein Leben für ihr ehrenwertes Ziel, dem irakischen Volk beizustehen, zu geben.

Die Sache hatte nur einen Haken: Sie logen.

Die klassische westeuropäische Vorstellung vom Kampf für Demokratie und Frieden ist gen...









Artikel-Länge: 9120 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €