Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.07.2013 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Türkei: Neoliberaler Polizeistaat

Das Tränengas wird knapp– Regierung bestellt Nachschub. Und ordert 60 neue Wasserwerfer

Nick Brauns

Fast vier Wochen lang haben bis dahin nicht gekannte Massenproteste die Türkei erschüttert, insbesondere in den Großstädten im Westen des Landes. Beteiligt daran waren so unterschiedliche Bevölkerungsgruppen wie Kemalisten und Kommunisten, Aleviten, Kurden und Gewerkschafter – selbst vorher verfeindete Fußballfans rivalisierender Vereine versöhnten sich im Kampf gegen die Polizeigewalt. Ausgelöst wurde diese Protestwelle durch die brutale Räumung eines Camps von Umweltaktivisten, die sich auf dem Istanbuler Taksim-Platz gegen die Bebauung des kleinen Gezi-Parks zur Wehr gesetzt hatten. Gegen den Willen der Anwohner hatte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan verfügt, auf diesem letzten grünen Flecken im Herzen von Istanbul ein in den 50er Jahren abgerissenes osmanisches Kasernengebäude neu zu errichten, das als Einkaufszentrum und wohl auch als Moschee dienen sollte. Das von höchster Stelle angeordnete Bauprojekt steht symbolisch für eine Poli...

Artikel-Länge: 5973 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!