Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
01.06.2013 / 0 / Seite 8 (Beilage)

Humankapital in spe

Die Lobby der Marktliberalen wirkt immer massiver auf Unterrichtsinhalte ein. Transparenzinitiative ­fordert Bildungsminister zu Gegenmaßnahmen auf

Friederike John

Der Fachkräftemangel und die gefährlichen (»marktfeindlichen«, »obrigkeitsstaatlichen«, also sozialistischen) Ideen. Beides treibt Unternehmen, Konzernverbände und die von ihnen bezahlten »Think Tanks« um. Eine Folge: Sie mischen sich immer dreister in die Gestaltung des Unterrichts an deutschen Schulen ein. Hier sitzt das noch formbare Humankapital von morgen. Und nicht nur das: Auch die neue Konsumentengeneration ist hier sehr effektiv zu erreichen.

Die Kölner Initiative für Transparenz und Demokratie »LobbyControl« beobachtet seit längerem die Aktivitäten von Unternehmen an staatlichen Schulen und kommt zu dem Schluß, daß deren professionell betriebene Einflußnahme auf Unterrichtsinhalte ein nie gekanntes Ausmaß erreicht hat. Das ist vor allem deshalb so problematisch, weil ihnen Tür und Tor weit offen stehen. Mechanismen, die gewährleisten, daß Bildung und Wissen unabhängig von privaten Interessen vermi...

Artikel-Länge: 5658 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €