Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
15.05.2013 / 0 / Seite 3 (Beilage)

Studium aus Lego

Südwestmetall und Hochschulrektorenkonferenz wollen wieder Studiengebühren

Daniel Bratanovic

Das deutsche Kapital sorgt sich um den wissenschaftlichen Nachwuchs. Beileibe nicht uneigennützig. Und kosten lassen will es sich das auch nichts oder schlimmstenfalls möglichst wenig. Weil das so ist, gelten Studiengebühren, wenngleich weitgehend abgeschafft, durchaus als geeignetes Mittel. Die Begründung klingt freilich anders. Die (Wieder-)Einführung von Studienbeiträgen sei »aus Gerechtigkeitsgründen dringend notwendig«. Hervorgebracht hat diese unmittelbar einleuchtende Befürwortung des Bezahlstudiums die Hochschulrektorenkonferenz im Verein mit Südwestmetall, dem Interessenverband der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie, am 6. Mai in Stuttgart. Dort hatten sich beide Institutionen gelegentlich einer gemeinsamen Veranstaltung »klar zum Bologna-Prozeß und der gestuften Studienstruktur mit Bachelor und Master bekannt«. Die gestufte Struktur unterschiedlicher Studienabschlüsse an Fachhochschulen und an Universitä...

Artikel-Länge: 3348 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €