Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
14.03.2013 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Ob es knallt, ob’s wallawallt

Was, nein, wer vereint zwei so unterschiedliche Klassiker wie »Die im Dunkeln« von Ross Thomas und »Das Rheingold« von Richard Wagner? Das kann nur einer: der Kölner Maler, Zeichner, Illustrator und Literaturexperte Nikolaus Heidelbach

Wiglaf Droste

Im Jahr 1994 erschien »AH, ­TREACHERY!«, der letzte Roman des Schriftstellers Ross Thomas. Ein Jahr später lag das Buch unter dem Titel »Die im Dunkeln« in der deutschen Übersetzung von Gisbert Haefs vor, veröffentlicht im Zürcher Haffmans Verlag, mit einer patronenscharfen Umschlag­illustration von Nikolaus Heidelbach.

Das Buch erwies sich direkt bei Erscheinen als ein Klassiker der literarischen Lügendetektorsprache, die gegen das »Medium der Desinformation und Realitätsverschleierung« arbeitet, wie Haefs die herrschende Offizialsprache in seinem Nachwort nennt.

Seitdem Samuel Dashiell Hammett das Erzählen über Menschen und ihre Motive für immer veränderte, weiß man, daß die Melange aus Politik, Wirtschaft und Medien adäquat eben am geeignetsten als Kriminalgeschichte abbildbar ist. Man hat es mit Kriminellen zu tun, mit Mördern und mit denen, die für Mord bezahlen. Den moralischen Aspik, zu dem speziell deu...



Artikel-Länge: 4872 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €