Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Montag, 3. August 2020, Nr. 179
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
14.03.2013 / 0 / Seite 17 (Beilage)

Auf der Suche

Eine Phantasie

Kai Köhler

Zuerst erfuhr ich wohl durch Roland von dem Buch. Neben mir war er der einzige aus meiner Klasse, der Literatur las und das auch zugab; leider war sein Geschmack etwas eingeschränkt. Es sollte gruseln, eine Folterszene war fast obligatorisch, und Poe war toll. »Die Gärten der Mitte«, versprach Roland, sei der optimale Roman. Auch Jungfrauen kämen vor.

Nun war mein Geschmack damals kaum weniger pubertär als der Rolands, und so fand sich mein Interesse geweckt. Leider hatte er nur im Radio von diesem Buch gehört, den Namen des Autors nicht verstanden oder vergessen. An Internet oder gar Google war noch lange nicht zu denken. Der Buchhändler der Kleinstadt suchte vergebens in seinem Katalog. Der einzige Antiquar in der näheren Umgebung zeigte uns hilfsbereit einen wunderschönen Bildband, »Gärten im Reich der Mitte«, der, wie wir schnell einsahen, unsere Gelüste zu erfüllen nicht geeignet war.

So geriet das vergebens gesuchte Werk in...



Artikel-Länge: 7045 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €