Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
10.10.2012 / 0 / Seite 22 (Beilage)

Blau wie eine Orange

Emmanuel Carrères Buch über seine Wenigkeit und Eduard Limonow. Von Alexander Reich

Alexander Reich

In seinen besten Jahren hat es Eduard Limonow vom ukrainischen Kleinkriminellen zum New Yorker Kammerdiener gebracht. Mitte der 60er zog er aus Charkow nach Moskau. Unter Untergrundliteraten entwickelte er seinen proletarisch-ordinären Stil. In Abgrenzung zu den Kleinkünstlern nannte er Namen und Adressen. Gar nicht mehr ging für ihn die Erwähnung etwa eines blauen Himmels, oder noch schlimmer: »blau wie eine Orange«, erklärt der Franzose Emmanuel Carrère in seiner neuen Biographie über den Schriftstellerkollegen.

1974 ausgewiesen, überwarf sich Limonow in den USA schnell mit den russischen Dissidenten und schrieb den amerikahaßerfüllten Roman »It’s me, Eddie«, für den er erst drei Jahre später einen Verlag in Frankreich fand. Als weitere drei Jahre später unter dem Titel »Fuck Off, Amerika!« die deutsche Erstausgabe erschien, zog Limonow dem Erfolg hinterher nach Paris, wurde Liebling des dortigen Literat...

Artikel-Länge: 3397 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €