Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.09.2012 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Sind die Betriebe ausbildungsfähig?

Befragung des DGB zeigt große Mängel in Unternehmen und Berufsschulen. Nicht selten auch Gesetzesverstöße

Eberhard Podzuweit

Immer wieder ist in den Medien der Vorwurf zu finden, Schulabgänger in Deutschland seien »nicht ausbildungsfähig«. Doch wie sieht es eigentlich mit denen aus, die diese gewagte These formulieren? Sind die Unternehmen überhaupt ausbildungsfähig? Eine Antwort auf diese Frage will die DGB-Jugend mit ihrem jährlich erscheinenden Ausbildungsreport geben. Dafür werden diejenigen befragt, die Qualität der Ausbildung in Deutschland am besten beurteilen können: die Azubis. Im Rahmen der bundesweiten Berufsschultour füllen sie einen von der DGB-Jugend entwickelten Fragebogen aus. Die Ergebnisse sollen Rückschlüsse auf die Qualität der Berufsausbildung ermöglichen. Zusätzlich wird im Rahmen der Befragung jedes Jahr ein »Sonderthema« – zuletzt die Qualität des Berufsschulunterrichts – untersucht. An der aktuellen, am 11. September 2012 erschienenen Ausgabe haben sich 12039 Auszubildende aus dem gesamten Bundesgebiet betei...

Artikel-Länge: 6344 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.