Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Mai 2019, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
15.03.2012 / 0 / Seite 12 (Beilage)

Das Leben ist nicht Wünschdirwas

Eine dieser Autorinnen mit den Doppelnamen: Katrin Marie Merten hat nach Gedichten jetzt auch Prosa veröffentlicht

Peggy Neidel

Es muß immer eine Richtung geben. Vor allem montags, damit »die Füße nicht nur vor sich hintreten.« Die Ich-Erzählerin versucht das, geht brav und pflichtbewußt zum Arbeitsamt. Doch für Akademiker gibt es momentan keine Jobs. Vielleicht will sie auch gar keinen, will nicht immer eine Richtung haben, will sich gegenüber Jannes nicht dauernd rechtfertigen müssen. Ständig nörgelt er herum. Ihre Wohnung sei ihm »zu laut«, in ihrem Viertel würden »nur Spinner« wohnen. Er findet das Übertünchen von Graffiti »super«, sie findet es einfach nur »typisch deutsch«. Er wirft ihr vor, sie trete auf der Stelle. »Ich sitze«, antwortet sie.

Katrin Marie Merten, die 2009 mit einem Gedichtband debütierte, legt mit »Rückwärtslaufen« nun ihren ersten Prosaband vor. Es ist nicht nur ein Buch mit Geschichten, sondern auch eine literarische Selbstsuche der Autorin. In elf Kurzgeschichten verhan...

Artikel-Länge: 3970 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €