Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
15.03.2012 / 0 / Seite 10 (Beilage)

Für eine Zeit ohne Angst

»Lebensbilder«: Helmut Baldaufs dokumentarische Hommage an Johannes Bobrowski

Robert Mießner

Zwei Texte, zwischen denen 150 Jahre liegen und die eine Frage stellen: »Wo denn/ wollen wir bleiben?« schreibt Johannes Bobrowski in seinem vom 7. Dezember 1954 datierten Gedicht »Die Daubas« und erinnert an Friedrich Hölderlins Fragment »Der Adler« (1803–1806): »Wo wollen wir bleiben?/ Der Fels ist zu Waide gut, / Das Trokne zu Trank./ Das Nasse aber zu Speise./ Will einer wohnen, / So sei es an Treppen, / Und wo ein Häuslein hinabhängt/ Am Wasser halte dich auf./ Und was du hast, ist/ Athem zu hohlen.«

Als Hölderlin diese Antwort gab, befand er sich an der Schnittstelle zum Pflegefall. Bobrowski, er wird Hölderlin später andichten, arbeitete als Lektor im Kinderbuchverlag Lucie Groszer. Seine Antwort beschwört eine Erinnerungslandschaft: »Aber die Gärten, der Schilfstrich/ am Strom – jenes Uferland Daubas –/ gilbende Scheunen –/ und das Gespann, das vom Wald k...

Artikel-Länge: 3966 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €