Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
29.02.2012 / 0 / Seite 3 (Beilage)

Mit leichter Sandale

In Nicaragua, dem Land der Seen und Vulkane, der Künstler und Revolutionäre, faßt ein »sanfter« Tourismus Fuß

Peter Steiniger

Ach, kleines Nicaragua, so stolz und so bedroht, noch brauchst du fremde Hilfe, sonst wär’ bald eine Hoffnung tot.« Der von dem ostdeutschen Liedermacher Gerhard Schöne besungene Solidaritätsgedanke mit dem zentralamerikanischen Land, das sich bald nach dem Sieg der sandinistischen Revolution am 17. Juli 1979 und der Vertreibung von Diktator Somoza nach Florida einem von den USA geschürten Bürgerkrieg rechtsgerichteter Contras ausgesetzt sah, war in den 1980er Jahren in Ost und West populär. »Mit dem Gesicht zum Volke« – in diesem Motto kristallisierte sich gerade in der DDR die breite Sehnsucht nach wirklicher Partizipation und das Unbehagen über eine abgehobene, reform- und dialogunwillige Führung. Diese unterstützte Nicaragua als Verbündeten vielfältig, half bei der Entwicklung des Bildungs- und Gesundheitswesens, entsandte Aufbauhelfer. Neben staatlich initiierten bildeten sich auch unabhängige Solidaritätskomitees, ...

Artikel-Länge: 5136 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €