Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
12.11.2011 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Täglicher Terror

Dominique Manotti, Martin Maurer und Daniel Bachmann erzählen vom (Über-)Leben im real existierenden Kapitalismus

Rüdiger Göbel

Was für ein Plot. In Eisenach werden in einem ausgebrannten Wohnmobil die Leichen zweier Männer gefunden. Bankräuber, heißt es zunächst. Sie sollen sich selbst erschossen haben. Bei den Toten die Dienstwaffen einer 2007 in Heilbronn getöteten Polizistin und ihres damals schwer verletzten Kollegen. In Zwickau fliegt ein Wohnhaus in die Luft. Die Explosion wird mutmaßlich von einer Komplizin des Duos verursacht, die nach der brutalen Spurenvernichtung zunächst untertaucht, mit internationalem Haftbefehl gesucht wird und sich schließlich wenige Tage später den Behörden stellt. Das Trio, stellt sich schließlich heraus, hatte bereits Ende der 1990er Jahre in Thüringen durch den Bau von Rohrbomben für Aufsehen gesorgt, vor dem Jenaer Theater plazierten sie einen funktionsfähigen Sprengsatz im Koffer mit aufgemaltem Hakenkreuz. Wahrscheinlich waren die braunen Kofferbomber Mitglieder des neofaschistischen »Thüringer Heimatschutzes« (THS). Die rechte ...

Artikel-Länge: 9353 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €