Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
12.11.2011 / 0 / Seite 3 (Beilage)

Der Kaltduscher

Peter Scholl-Latour ist wieder einmal durch die Welt gereist und erklärt sie in einem Buch über die ­arabischen Aufstände

Arnold Schölzel

Zwei Jahre lang gab es kein Buch von Peter Scholl-Latour (87), für den Wikipedia zwischen 1961 und 2011 35 Titel aufzählt. Mit Altersmüdigkeit hatte sein Schweigen nichts zu tun: Der katholisch-konservative, stets französische Machtpolitik präferierende Publizist war mal wieder unterwegs – »von den bolivianischen Indios am Titicaca-See und am venezolanischen Orinoco bis zu den aufstrebenden Massen Chinas zwischen Macao und dem Yangtse-Becken von Szetschuan«. Außerdem kreuzte er im »Broader Middle East« bei Muftis, Staatschefs und Clanhäuptlingen auf: Sudan, Ägypten, Algerien, Libanon, Syrien, Irak, Iran und Afghanistan sowie im ehemals sowjetischen Zentralasien.

Dann geschah das selbst für einen Fahrensmann wie ihn »Unerwartete«: der sogenannte arabische Frühling. Damit waren Thema und Gliederung seines nächsten Buches gegeben: »Arabiens Stunde der Wahrheit. Aufruhr an der Schwelle Europas«, es k...

Artikel-Länge: 5549 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €