Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
28.09.2011 / 0 / Seite 7 (Beilage)

TUC bewegt sich

Camerons Sparprogramm zwingt zum Handeln: Britischer Gewerkschaftsbund beschließt Kampagne für Generalstreik im Juni 2012. Von Christian Bunke, Manchester

Christian Bunke

Dave Prentis ist Generalsekretär von Großbritanniens zweitgrößter Gewerkschaft UNISON. Dort sind rund 1,2 Millionen Beschäftigte aus vielen Bereichen des öffentlichen Sektors organisiert – Schwerpunkte liegen in Stadtverwaltungen und im Gesundheitswesen. Prentis ist kein militanter Gewerkschaftsführer, eher im Gegenteil. Wenn er von den Arbeitgebern einen Kompromißvorschlag mit minimalen Zugeständnissen bekommt, nimmt er ihn normalerweise sofort an. Linke Aktivisten, die der Linie der Führung nicht folgen wollen, haben in seiner Gewerkschaft keinen leichten Stand.

Ausgerechnet Prentis läutete eine historische Stunde in der Geschichte des britischen Gewerkschaftsbundes TUC ein. Der hielt vom 12. bis 13. September seinen jährlichen Kongreß in London ab. Das große Thema waren die drakonischen Kürzungsprogramme der Regierung und die Frage, welche Kampfmaßnahmen der TUC dagegensetzen will. Am 13. September gab es eine Debatte über die Renten im öff...

Artikel-Länge: 7291 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €