06.07.2011 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Massenhaft mitgehört

Britischer Undercover-Polizist zeichnete Gespräche mit Digitaluhr auf. Spitzeltätigkeit wird immer weiter ­ausgebaut. Von Matthias Monroy

Matthias Monroy

Wieder gibt es Turbulenzen um den langjährigen Einsatz des britischen Undercover-Polizisten Mark Kennedy. Der international agierende Spitzel war im Herbst letzten Jahres aufgeflogen. In Deutschland hat er unter anderem für Aufsehen gesorgt, weil er Ende 2007 am Rande einer Demonstration in Berlin zum Erhalt von Hausprojekten eine Mülltonne angezündet hatte, um sich in die linksradikale Szene einzuführen. Nun berichtete er der Presse, daß er Gespräche von Aktivisten auf der Speicherkarte seiner Digitaluhr aufzeichnete. Er nutzte hierfür eine 7000 Euro teure, aber handelsübliche Uhr der Marke Casio.

Die britische Polizei hatte das Material sowohl der Staatsanwaltschaft als auch Verteidigern in einem Verfahren gegen Klimaaktivisten verschwiegen – wahrscheinlich, weil sich dort nur Entlastendes findet. Es ist durchaus wahrscheinlich, daß Kennedy und andere beim G-8-Gipfel im Jahr 2007 in Heiligendamm eingesetzte britische Spitzel auch in Deutschland G...

Artikel-Länge: 6812 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe