Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
01.06.2011 / 0 / Seite 8 (Beilage)

Eine Liebe fürs Leben

Wenn ein Kind Ballettunterricht bekommt, kann das ein »Körperkapital« bis ins hohe Alter sein

Gisela Sonnenburg

Ballett ist eine schöne, aber schwierige, daher auch ernsthafte Sache. Für viele ist es sogar eine Liebe fürs Leben: Immer wieder kann man auf das im Kindesalter Gelernte zurückgreifen und sich fit halten. Aber auf was sollte man achten, wenn man sein Kind irgendwo zum Unterricht abgibt? Und macht Ballett wirklich nicht schwul? – Leider nein. Nur schön.

Es ist kurz vor 12 Uhr an einem Sonnabend im Mai. In der Deutschen Oper Berlin heißt es: »Familientag beim Staatsballett« mit dem Verein »Tanz ist klasse!«. Ein gutes Dutzend Mädchen steht im Ballettsaal im Kreis. Die Britin Kathlyn Pope müht sich um Aufmerksamkeit. Sie schwenkt, andeutungsweise tanzend, zu klassischer Musik ein helles Seidentuch – anmutig, würdevoll, auch lustig sieht das aus. Dann sind die jungen Damen dran. Die Mutigste fängt an, hüpft, traut sich was: eine Drehung, sie läuft ein paar Schritte, dreht sich nochmal und gibt das flatternde Tuch an ein a...

Artikel-Länge: 7305 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €