Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2019, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
30.04.2011 / 0 / Seite 9 (Beilage)

Unionism reloaded

Die Arbeiterproteste, die den Mittleren Westen der USA seit Februar ­erschüttern, kamen wie ein Blitz aus heiterem Himmel

Ingar Solty, Toronto

Auch in den USA hatten sich die Gewerkschaften unter dem Druck der Krise auf Konzessionen gegenüber den Bossen eingelassen. So sanken die Löhne in der tarifpolitisch tonangebenden Autoindustrie um die Hälfte.

Im selben Atemzug, wie die Obama-Regierung ihr von der Rechten verwässertes Konjunkturprogramm im Umfang von 787 Milliarden US-Dollar auflegte, hielten die Lokal- und Bundesstaatsregierungen dagegen, indem sie Kurzarbeit bei Verwaltungsbeamten und Lehrpersonal durchsetzten, Einstellungsstopps verhängten und Schulen schlossen. Die Austeritätspolitik, die nichts anderes ist als der emotionslose Fachbegriff dafür, daß die Massen für die Krise der Eliten zahlen sollen, war in den USA schon längst im Gange, bevor sie zum nationalen Programm erhoben wurde.

Im Sommer 2010 scheiterten Obamas zaghafte Versuche eines »Green New Deal« – nicht zuletzt am deutschen Fiskalkonservatismus und dem »German Miracle« von Kurzarbeit und Sc...



Artikel-Länge: 5644 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €