1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
17.03.2011 / 0 / Seite 18 (Beilage)

Wiederholung und Variation

Ricardo Piglia ist ein Meister der Kurzgeschichte

Timo Berger

Hierzulande ist Ricardo Piglia bislang hauptsächlich als Romanautor in Erscheinung getreten. Doch der argentinische Schriftsteller hat vor seinem Debüt »Respiración artifical« (1980, deutsch »Künstliche Atmung« (2002) vor allem Kurzgeschichten verfaßt. Sein Heimatland blickt auf eine lange eigenständige Tradition der kurzen Formen zurück. Macedonio Fernández, Jorge L. Borges, Silvina Ocampo und Julio Cortázar haben im 20. Jahrhundert die Möglichkeiten der phantastischen Kurzgeschichte ausgelotet. Der 1940 im erweiterten Speckgürtel von Buenos Aires geborene Piglia ist in erster Linie ein großer und begeisterter Leser. Neben James Joyce, Robert Musil, Franz Kafka und Jorge Luis Borges hat er auch die Werke des lange Jahre im Schatten stehenden argentinischen Autors und Sprosses preußisch-italienischer Einwanderer, Roberto Arlt, genau studiert.

Wie Arlt borgt sich Piglia seine Figuren vom Rande der Gesellschaft....

Artikel-Länge: 5323 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €