Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.02.2011 / 0 / Seite 8 (Beilage)

Swingende Hooligans

Solschenizyn hätte The Fall hören sollen: Über Uli Hufens angewandte Archäologie »Das Regime und die Dandys«.

Robert Mießner

Man lasse sich nicht vom Titel täuschen: »Das Regime und die Dandys« klingt schon sehr offiziös, ist es aber ganz und gar nicht. Uli Hufen, 1969 in Weimar geboren und einer der Ostler, die Russisch nicht nur lernten, sondern auch verstehen, hat eine Musikgeschichte geschrieben, die das Bild der späten Sowjetunion und ihres Untergrunds bravourös umkrempelt. Der WDR- und Deutschlandfunkautor Hufen, er studierte Slawistik und Osteuropäische Geschichte in Köln und Sankt Petersburg, ist einer ganz bestimmten Form widerständigen Liedguts, dem Blatnjak, auf der Spur. Die Stars des Genres waren Sänger wie Arkadij Sewernyi oder Kosta Beljajew und Produzenten wie Rudolf Fuks und Stas Jeruslanow. Ihr Sound ist der von Odessa: Eine lebensfrohe wie lebenssatte Mischung aus Jazz, Lied und Klezmer. Ein Großteil der Aktivisten hat jüdische Wurzeln. Odessa ist ihnen nicht einfach Stadt, sondern praktizierte Geisteshaltung. Die Songs der swingenden Hooligans ha...

Artikel-Länge: 3401 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €