Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.11.2010 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Rückkehr der Guerilla

Die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens haben sich von den schweren Schlägen der Regierungstruppen erholt

André Scheer

Die Jubelgesänge der Regierung in Bogotá waren verfrüht. 2008 hatte sie erklärt, bis 2010 werde die Organisation der Vergangenheit angehören. Nach dem Tod des legendären Gründers der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC), Manuel Marulanda, Ende März 2008, nach der wenige Tage zuvor erfolgten Ermordung ihres Sprechers Raúl Reyes in einem Camp in Ecuador sowie nach der im gleichen Jahr geglückten Befreiung Ingrid Betancourts aus sechsjähriger Gefangenschaft schien die älteste Guerilla Südamerikas am Ende zu sein.

Doch im April 2010 veröffentlichte das Institut »Nuevo Arco Iris« (Neuer Regenbogen) in Bogotá eine aufsehenerregende Studie. Die unter anderem von der EU, der UNO und der Deutschen Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ) unterstützte Einrichtung, die sich für die Förderung von Frieden und Entwicklung in Kolumbien einsetzt, stellt in dem 18 Seiten umfassenden Dokument fest, daß die FARC nicht nur n...

Artikel-Länge: 6754 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.