11.09.2010 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Rassismus ächten – Nazismus bekämpfen!

Aufruf zum Aktionstag gegen Rassismus, Neonazismus und Krieg am Sonntag, den 12. September 2010, 13 bis 18 Uhr, am Lustgarten zwischen Dom und Altem Museum in Berlin-Mitte

65 Jahre nach der Befreiung legen die Verfolgten des Naziregimes ihr Vermächtnis in die Hände der nächsten Generationen. Ihnen vertrauen sie eigene Zeugnisse und Spuren derer an, die nicht überlebt haben, als Erinnerung und Mahnung.

Wir bekräftigen ihre Forderungen, daß die großen und auch kleinen Gedenkstätten an den authentischen Orten erhalten, gesichert und ausgebaut werden.

Wir fordern die Rehabilitierung und Entschädigung kaum beachteter Opfergruppen wie die sowjetischen Kriegsgefangenen, die »Asozialen«, »Unwertigen«, »Unangepaßten«, die Marginalisierten.

Wir erwarten, daß die Opfer des Vernichtungskrieges entschädigt und Gedenkstätten in Polen und osteuropäischen Ländern in ihrer Arbei...






Artikel-Länge: 2832 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe