Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Montag, 6. Juli 2020, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
07.07.2010 / 0 / Seite 8 (Beilage)

Sparen? Aber nicht bei der Polizei!

Hamburg will neue High-Tech-Waffen, eine Reiterstaffel und eine sündhaft teure Schießanlage

Mirko Knoche

Im Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsbereich wird in Hamburg zwar gespart, daß es quietscht – was den schwarz-grünen Senat aber nicht davon abhält, Riesensummen für eine martialische Aufrüstung der Polizei zu verpulvern. Innensenator Christoph Ahlhaus (CDU) will damit offenbar dagegen vorbeugen, daß sich die Opfer der Sparwut irgendwann nicht mehr alles gefallen lassen.

Statt mit Gummiknüppeln schlagen die Beamten jetzt mit stählernen Teleskopschlagstöcken zu – Kosten 2009: 240000 Euro. Außerdem bekommen die Ordnungshüter eine neue Schußwaffe, die Walther P99, bekannt aus den jüngsten James-Bond-Filmen. Die Anschaffung der neuen Pistolen hat im vergangenen Haushaltsjahr allein 1,2 Millionen Euro gekostet. Außerdem kaufte der Senat der Hansestadt neue Einsatzwagen für die Bullerei: In den vergangenen beiden Jahren flossen aus dem Haushalt über zehn Millionen Euro an die Fahrzeugindustrie – für...

Artikel-Länge: 2862 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.