Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2019, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
01.06.2010 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Fette oder fitte Kids?

Wenig Bewegung an der Diagnose- und Therapiefront. Fitnessindustrie antwortet mit Kopplung von Spielkonsole und Trainingsgerät

Mithu Sanyal

Es ist eine Prognose, die nicht nur Freude auslöst: Wir werden alle älter als unsere Eltern. Was tun, damit wir diese zusätzlichen Jahre nicht als verwelktes Gemüse verbringen müssen? Körperliche Betätigung ist die übliche Antwort – und die darauf spezialisierte Geräte- und Dienstleistungsindustrie eine Boombranche.

Auf der Fitnessmesse Essen 2009 schienen die Anbieter die Kinder als Kunden entdeckt zu haben: Es gab ein ganzes »kids village«, in dem Minderjährige an Geräten mit freundlichen Namen wie Oscar trainieren konnten, die piep-piep-piep machten, wenn das gewünschte Ziel erreicht war, und die auch sonst versuchten, Spielplatzfreunde und -freude zu simulieren. Das war letztes Jahr. Inzwischen sind viele Hersteller schon wieder bankrott gegangen oder haben ihren Schwerpunkt zurück auf Erwachsenenfitness verlagert, weil die Nachfrage nach Oscar und Co. zu gering war.

Doch obwohl diese Angebote wieder erheblich abgenommen haben, neh...



Artikel-Länge: 3605 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €