Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
26.05.2010 / 0 / Seite 5 (Beilage)

Kap der guten Hoffnung

Die Geduld der Massen ist endlich: Zwei neue Bücher über südafrikanische Politik zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Raoul Wilsterer

Ja, sie haben getanzt 1994, auf den Straßen und Plätzen und in den Townships Südafrikas. Der jahrzehntelange Kampf gegen das koloniale Apartheidsystem war gewonnen. Die Befreiungsbewegung ANC kam mit überwältigender Mehrheit an die Regierung. So sollte sie aussehen, die Befreiung von Unterdrückung und Ausbeutung.

In dem gerade erschienenen Sammelband »Südafrika. Die Grenzen der Befreiung« erinnern die Herausgeber an die »Freedom Charta«, die bereits 1955 Aufsehen erregte. In ihr ging es um nichts Geringeres als »den Aufbau einer anderen, an den Bedürfnissen der Menschen orientierten Gesellschaft«. »Sozialistisch und basisdemokratisch geprägt« sollte sie sein. Anderthalb Jahrzehnte nach den Feiern der »Regenbogennation«, die der Welt zeigen sollte, wie es geht, steht fest: Es ging nicht. Dem Sturz der weißen Herrschaft, der die Ideale der bürgerlichen Revolution endlich auch nach Südafrika trug, ...

Artikel-Länge: 4849 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €