Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.02.2010 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Keine Gleichgültigkeit mehr

Geschichte ist kein Sachzwang-Knigge: Im März startet die »Bibliothek des Widerstands« mit linken Dokfilmen

Christof Meueler




Für »Freiheit und Liebe«. Für die »Wahrheit«. Für das »Paradies«. Aber auch »milde Ener­gieformen« nicht vergessen! Das sagen junge Erwachsene in Griechenland, wenn sie gefragt werden, was für eine Welt sie wollen. Aufgenommen in der Vorweihnachtszeit 2008, nachdem Sondereinheiten der Athener Polizei den 15jährigen Schüler Alexandros Grigoropoulos am 6.Dezember erschossen hatten. Daraufhin wurde in Athen die Universität besetzt, Schüler und Studenten strömten massenhaft auf die Straße und manche griffen Polizeistationen an, nicht nur in der Hauptstadt, sondern im ganzen Land. An die Wände sprühten sie Slogans wie »Wir wollen keine Gleichgültigkeit mehr« oder »Aus der Leiche der Macht wird die menschliche Freiheit entstehen!« Zu sehen in dem Dokumentarfilm von Kostas Kolimenos»Schrei im Dezember«, einem poetisch-politischen Roadmovie der von Demonstrationen, also der...


Artikel-Länge: 9245 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.