Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
04.11.2009 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Westsahara: Afrikas letzte Kolonie im Kampf um Unabhängigkeit

Raoul Wilsterer

Die aktuelle Geschichte der Saharauis handelt von Vertreibung, Flucht, Widerstand – vor allem aber einem einzigartigen Durchhaltewillen. Seit bald 34 Jahren lebt ein Teil der Bevölkerung in Flüchtlingslagern nahe der westalgerischen Stadt Tindouf sowie in Stützpunkten und Ansiedlungen in den befreiten Gebieten der Demokratischen Arabischen Republik Westsahara (DARS). Insgesamt wird ihre Zahl auf derzeit 165 000 geschätzt: 165 000 Menschen, die unter schwersten Bedingungen und angewiesen auf internationale Unterstützung im Exil ausharren, die Hoffnung auf Rückkehr in ihren Herzen.

Im Oktober 1975 griff Marokko die ehemalige spanische Kolonie Westsahara an und sicherte sich die Herrschaft über das riesige Wüstengebiet und die weite Atlantikküste. Die weltweit größten Phosphorvorräte ebenso wie der Fischreichtum des Ozeans versprachen exorbitante Gewinne und den Aufstieg Marokkos zu einem führenden Staat der ar...

Artikel-Länge: 2904 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!