Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.06.2009 / 0 / Seite 3 (Beilage)

»Mehr Selbstverwaltung«

Solidarität als Berufsethos: Im Protest gegen den Bildungsnotstand sind Lehrkräfte, Schüler und Studierende vereint. Ein Gespräch mit Andreas Keller

Interview: Claudia Wangerin

Andreas Keller ist Vorstandsmitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und Leiter des Vorstandsbereiches Hochschule und Forschung

Mußte die GEW lange überlegen, ob sie den bundesweiten Bildungsstreik unterstützt?

Nein, das war für uns selbstverständlich. Wir waren immer schon der Meinung, daß Lehrende, Studierende, Schülerinnen und Schüler eine Menge gemeinsamer Interessen haben, für die wir auch gemeinsam einstehen sollten – und daß wir es auch jederzeit unterstützen, wenn die Initiative dazu von den Lernenden ausgeht.

Die GEW nimmt neben Lehrenden aus allen Bildungsbereichen auch Studierende als Mitglieder auf. Wie setzt sich die Mitgliedschaft zusammen?

Wir haben über 250000 Mitglieder. Die meisten sind Lehrerinnen und Lehrer an Schulen. Hinzu kommen Lehrende, Pädagogen und Bildungsarbeiter in anderen Bildungsbereichen – sowohl an den Hochschulen als auch im Bereich der frühkindlichen Bildung und der Weiterbildung für Er...





Artikel-Länge: 3393 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.