Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
31.12.2008 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Deutscher Kommunist

Die Geschichte der KPD im Spiegel der Biographie von Eduard Alexander

Robert Allertz

Uwe Wieben war selbst mal Bürgermeister von Boizenburg. Von 1990 bis 1996. Heute ist er Vereinsvorsitzender in jener Kleinstadt an der Elbe, in der früher Schiffe gebaut und Fliesen gebrannt wurden. Werft und Werk gaben zu DDR-Zeiten rund 4000 Menschen Lohn und Brot. Vor dem Krieg war das Fliesenwerk das größte Europas, und auch die Werft hatte gut zu tun. 1999 schloß sie … Naja, man kennt das alles.

Der Verein kümmert sich um das Erbe der Kleinstadt, die Hamburg näher ist als Berlin, er nennt sich »Museumsfreunde e. V.« und entstand zwei Monate nach dem Untergang der DDR. Ende November 2008 lud der Museumsverein ins Rathaus, um ein Buch vorzustellen. Die Stühle reichten nicht, man mußte aus dem Standesamt, das überm Flur liegt, noch welche herbeischaffen. In dem Buch, man glaubt es nicht, geht es um einen Kommunisten. Und der wäre 1931 fast Bürgermeister von Boizenburg geworden. Erstaunlich also das auffällige Interesse.

Wirtschaftsexperte

Der Mann hieß ...

Artikel-Länge: 6157 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €