Gegründet 1947 Dienstag, 12. November 2019, Nr. 263
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
26.11.2008 / 0 / Seite 3 (Beilage)

Der Preis des Weins

Wer einmal durch eine Steillage gekrochen ist, weiß, warum ein guter Riesling nicht zu Discounterpreisen angeboten werden kann. Momentaufnahmen vom Mittelrhein

Nicht allen Weinjournalisten ist es vergönnt, ihre Kindheit und Jugend in einer Weingegend verbracht zu haben. Und auf Pressereisen und Seminaren zum Thema wird zwar viel besichtigt, viel erzählt und viel gekostet, doch selten tatsächlich auf dem Berg oder im Keller Hand angelegt. Dieses Defizit an sinnlicher Erfahrung versucht das Deutsche Weininstitut (DWI), die Marketingorganisation der deutschen Weinwirtschaft, dankenswerterweise etwas zu minimieren, indem es Journalisten zu entsprechenden Wochenendausflügen einlädt.

In diesem Jahr war ein Weingut am Mittelrhein an der Reihe. Diese Region zählt mit rund 500 Hektar bewirtschafteter Fläche neben der Ahr, der Hessischen Bergstraße, Sachsen und Saale-Unstrut zu den kleinen deutschen Weinbaugebieten und erstreckt sich von Bingen bis Bonn über 120 Kilometer. An Sehenswürdigkeiten hat die Region neben atemberaubenden Panoramablicken über den Fluß auch unzählige Schlösser und Burgen sowie die Loreley aufzuwei...

Artikel-Länge: 6081 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €