Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.11.2008 / 0 / Seite 2 (Beilage)

Fast hermetisch

Europa perfektioniert und militarisiert die Grenzkontrollen. Flüchtlinge sollen bereits in Transitländern abgefangen und »rückgeführt« werden

Ulla Jelpke

Mitte Oktober 2008 brach ein zwanzig Meter langes Boot mit 125 Flüchtlingen an Bord vom westafrikanischen Staat Guinea zur Überfahrt Richtung Kanarische Inseln auf. Menschen, die in ihren Herkunftsländern keinerlei Perspektive hatten, gingen das lebensgefährliche Risiko eines Transfers über den Atlantik ein, um in Europa Schutz zu suchen und eine wirtschaftliche Chance für sich und ihre Familien zu finden. Nach zehn Tagen landeten die Flüchtlinge am 29. Oktober auf Gomera. Zwei Afrikaner überlebten die Überfahrt nicht, drei Insassen des Bootes wurden wegen schwerer Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht. Solche Meldungen über die tödlichen Folgen der Abschottungspolitik der Europäischen Union (EU) gehören zum traurigen Alltag und erreichen kaum noch die Nachrichtenspalten der Zeitungen (Siehe Seite 3). Schon gar nicht hindern sie die EU an der Fortsetzung ihrer inhumanen Politik. Im Gegenteil: der Ausbau der »Festung Europa« wird stetig perfektioniert –...

Artikel-Länge: 6452 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €